Honorar

 

Lars Michael Friedrich

Heilpraktiker

 

 

 

 

Klassische und genuine Homöopathie

im Naturheilzentrum Wesel

 

 

Honorarsätze für "Homöopathie in Aktion"

 

Homöopathie in Aktion (HiA) ermöglicht Menschen, die nicht mehr als den Sozialhilfesatz (HARTZ-IV) zum Lebens-unterhalt zur Verfügung haben, homöopathische Behandlungen.

Wenn Sie eine homöopathische Behandlung wünschen, nehmen Sie bitte Kontakt auf mit HiA, Frau Regina Mössner, Tel. 089–60 11 563 info@homoeopathie-in-aktion.de.

Diese nennt Ihnen dann einen Homöopathen / eine Homöopathin in Ihrer Nähe.

 

Die Selbstbeteiligung bei der Behandlung chronischer Erkrankungen beträgt für das Erstgespräch bei Erwachsenen € 60.-, bei Kindern bei € 45.-

Homöopathische Behandlungen bei akuten Erkrankungen, Folgetermine während der Behandlung chronischer Erkrankungen und Telefonate werden mit einer Selbstbeteiligung von €20.- pro Stunde berechnet.

Die Selbstbeteiligungen sind Richtwerte, sie werden den finanziellen Möglichkeiten des Patienten angepasst.

 

 

Ermäßigte Honorare für Menschen mit geringem Familieneinkommen

 

Familien und Einzelpersonen, die nur über ein geringes Einkommen verfügen, haben die Möglichkeit, mit mir vor Behandlungsbeginn ermäßigte Honorarsätze zu vereinbaren.

Ich vertraue hier Ihrer realistischen Selbsteinschätzung bei der Findung eines – für beide Seiten – fairen Honorars

 

 

 

Leistungsverzeichnis klassische Homöopathie LVKH 2011

 

GebüH (LVKH)

 

1 (1) - Eingehende Untersuchung

Eingehende, das gewöhnliche Maß übersteigende körperliche Untersuchung.

11,00 – 23,00

 

2 (2.0) - Homöopathische Erstanamnese im chronischen Krankheitsfall einschließlich Fallanalyse

Anamneseerhebung zur Einleitung einer homöopathischen Einzelmitteltherapie im chronischen oder chronisch-konstitutionell bedingten Krankheitsfall, mit schriftlicher Aufzeichnung und einschließlich Fallanalysearbeiten wie Symptomengewichtung, Repertorisation und Materia medica-Abgleich. Mindestdauer 60min.

 

Kinder 150.-

Erwachsene 180.-

 

2 (2.1) - Homöopathische Folgeanamnese einschließlich Fallverlaufsanalyse

Folgeanamnese im chronischen oder chronisch-konstitutionell bedingten Krankheitsfall unter laufender Behandlung, mit schriftlicher Aufzeichnung zur Verlaufsbeurteilung einer homöopathischen Einzelmittelbehandlung und Bestimmung des weiteren Vorgehens, einschließlich jeweils erforderlicher Verlaufsanalyse- oder/ und Fallanalysearbeiten. Mindestdauer 30min.

 

32,00 – 65,00

 

2 (2.2) - Homöopathische Anamnese im akuten Krankheitsfall einschließlich Fallanalyse

Homöopathische Anamneseerhebung im akuten Krankheitsfall, mit schriftlicher Aufzeichnung und einschließlich notwendiger Fallanalysearbeiten wie Symptomengewichtung, Repertorisation und Materia medica-Abgleich.

 

Kinder 32,00 – 70,00

Erwachsene 32,00 – 90,00

 

4 (4) - Eingehende Beratung

von mindestens 10 Minuten Dauer, auch telefonisch oder per Internet, als alleinige Leistung oder ggf. in Verbindung mit einer Untersuchung.

Hinweis: Die eingehende Beratung gilt laut GebüH nur in Verbindung mit einer körperlichen Untersuchung oder als alleinige Leistung als erstattungsfähig (vgl. Ziff. 5.0)

 

16,50 – 33,00

 

4 (4.1) - Verlaufskontrolle einer homöopathischen Behandlung

Zusammenfassende Erhebung wesentlicher klinischer und homöopathischer Informationen zum Behandlungsverlauf zwecks Beurteilung und Entscheidung des weiteren Vorgehens, mit schriftlicher Aufzeichnung, gegebenenfalls inklusive Beratung.

Hinweis: Der Aufwand liegt unterhalb einer vollständigen homöopathischen Folgeanamnese mit Repertorisation und Materia medica-Abgleich, jedoch erheblich über einer eingehenden Beratung. Mangels geeigneter Ziffer im GebüH 1985, Auflage 2002, rechnen homöopathisch arbeitende Heilpraktiker bei GebüH-Abrechnung häufig die Ziffern 1+4 als Analogleistung ab.

 

16,50 – 33,00

 

5 (5) - Beratung

auch telefonisch oder per Internet

Hinweis: Gilt laut GebüH „nur einmal pro Behandlungsfall zusätzlich zu einer anderen Leistung“ als erstattungsfähig (vgl. Ziff. 4.0)

 

8,50 – 20,50

 

19.5 (19.5) - Psychologisch exploratives Gespräch

Strukturierte, die homöopathische Anamnese ergänzende Befragung des Patienten, bei Kindern ggf. auch der Eltern, mit dem Ziel, psychische Störungen und Verhaltensstörungen inklusive relevanter Hintergründe näher zu erkunden.

 

15,50 – 60,00

 

9.1 – Hausbesuch, bei Tag

 

21,50 - 29,50

 

9.2 – Hausbesuch, in dringenden Fällen (Eilbesuch, sofort ausgeführt)

 

24,00 - 32,00

 

9.3 – Hausbesuch, Nachts, an Sonn- und Feiertagen

 

27,50 - 36,50

.

Honorare für homöopathische Behandlungen

 

Eine qualifizierte homöopathische Behandlung darf für jeden Menschen, der diese in Anspruch nehmen möchte, keine Frage der finanziellen Möglichkeiten sein. In meiner Praxis gibt es daher folgende Abrechnungsmodelle:

 

Allgemeine Honorare für homöopathische Behandlungen

 

für Patienten, die über ein durchschnittliches Familieneinkommen oder mehr verfügen, sowie für privat- und zusatzversicherte Patienten.

Das Honorar bei der Behandlung chronischer Erkrankungen für das homöopathische Erstgespräch (ca.1–3 Stunden) liegt bei €150.- (Kinder) / €180.- (Erwachsene).

Hierin inbegriffen ist die ausführliche Auswertung und Mittelfindung (ca. 1/2 - 3 Stunden Zeitaufwand).

 

Homöopathische Behandlungen bei akuten Erkrankungen und Folgetermine während der Behandlung chronischer Erkrankungen werden nach dem Zeitaufwand mit einem Satz von € 60.- pro Stunde berechnet.

 

 

Offene homöopathische und kinderhomöopathische Sprechstunde

 

im NHZ, Dinslakener Landstraße 11, 46483 Wesel

 

mittwochs 9.00 - 13.00 Uhr und 15.00 – 17.00 Uhr

 

Berechnung nach GebüH 4 mit € 30.- für ein 1/2 stündiges Beratungs- und Kennenlerngespräch.

Hiervon wird eine Ermäßigung von € 15.- auf eine aus der Beratung resultierende Behandlung angerechnet.

 

 

Weitere Gebühren und Erläuterungen entnehmen Sie bitte dem nebenstehenden Gebührenverzeichnis.

 

Anmerkung: Gesetzliche Krankenversicherungen kommen nicht für Behandlungen beim Heilpraktiker auf. Die privaten Krankenversicherungen, Beihilfe und private Zusatzversicherungen zahlen einen Anteil an den Kosten, in der Regel bis zu einer jährlichen Höchstgrenze.

Die Rechnungsstellung orientiert sich an der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH). Ein Rechtsanspruch auf Kostenerstattung für Behandlungen beim Heilpraktiker durch die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) besteht nicht. Der Rechnungsbetrag ist in jedem Fall in voller Summe fällig, unabhängig der jeweiligen Kostenerstattung durch die privaten Krankenversicherungen (PKV), Beihilfe, privaten Zusatzversicherungen oder sonstiger Leistungsträger.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mobil 0171 - 43 48 77 0

Telefon 0281 - 47 360 620

Mail friedrich@genuine-homoeopathie.de

Home genuine-homoeopathie.de

01 / 2019 - Lars Michael Friedrich

Dinslakener Landstraße 11

46483 Wesel